Rekord: Weltweite CO2-Emissionen steigen

27 Juni 2014

Rekord: Weltweite CO2-Emissionen steigen erstmals über 35 Milliarden Tonnen
Der globale CO2-Ausstoß hat auch im Jahr 2013 wieder ein neues Rekordniveau erreicht. Nach der jährlichen IWR-Untersuchung zur weltweiten Entwicklung der CO2-Emissionen hält der Wachstumstrend der Vorjahre weiter an. Eine Trendwende beim internationalen Klimaschutz ist nach der IWR-Analyse nicht in Sicht. Mit 35,1 Mrd. t wurden weltweit rd. 670 Mio. t Kohlendioxid mehr aus fossilen Energieträgern in die Atmosphäre emittiert als im Vorjahr (2012: rd. 34,4 Mrd. t),
„Der jährliche Anstieg ist scheinbar unaufhaltsam, das Jahr mit dem globalen CO2-Peak und damit der Wendepunkt noch nicht absehbar“, sagte IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch in Münster. Die Entwicklung untermauert das IWR-Trendszenario aus dem Jahr 2012, wonach die weltweiten CO2-Emissionen auf über 40 Mrd. t bis zum Jahr 2020 zunehmen können (1990: 22,7 Mrd. t).

URL: 26.08.2014/10:19- http://www.iwr-institut.de/de/news/aktuelles

Zurück