Baukosten

Baukosten - Hochwertig und leistbar

Ökologisch Bauen heißt nicht mehr bezahlen – ganz im Gegenteil:

 

Umweltschutz- Klimaschutz:

Bauen mit Stroh ist eine interessante Alternative zu herkömmlicher Bauweise. Mit ein paar wesentlichen Unterschieden, ein Strohhaus wird  zu 97% aus nachwachsenden Rohstoffen, Holz, Stroh- Lehm errichtet. Nicht nur, dass Sie bei der Errichtung ca. *170 Tonnen CO2 (Vergleich herkömmliche Bauweise)  der Umwelt ersparen, wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Nachhaltigkeit als allumfassendes Konzept zu sehen, welches den gesamten Prozess des Bauens einschließt.* entspricht 1.206.333km mit einem Mittelklasse PKW

 

Niedrigenergiehaus- Passivhaus- Nullenergiehaus:

Mit fast keinem vergleichbaren Baumaterial lässt sich so energieeffizient bauen, Passivhausqualität ist (wenn Wärmepumpe und Wohnraumlüftung eingebaut werden), Standard. Mit einer 2-4m² Photovoltaikanlage entspricht das Strohhaus schon heute den EU- Gebäuderichtlinien des 2020 Nullenergiehaues.

 

Ökologisch Bauen heißt nicht mehr bezahlen – ganz im Gegenteil:

*Als Berechnungsgrundlage wurde ein Stockhaus mit ca. 140m² Wohnnutzfläche angenommen.

Ganz genau genommen sind die Kosten natürlich abhängig von der Haus- und Dachform, aber fast immer um bis zu 5-10% günstiger als ein Neubau in herkömmlicher Bauweise und derselben Energiekennzahl.

Sie können heute mit ca. Euro  1.500.- pro m² Wohnnutzfläche mit einer Ungenauigkeit von + - 5% für Ihr Strohhaus in Passivhausqualität rechnen.

Als gutes Niedrigenergiehaus ausgeführt mit ca. Euro 1.400.- 1.450.- pro m²   Wohnnutzfläche mit einer Ungenauigkeit von + - 5% rechnen.

 

Diese Kosten machen ca. 66- 70% der gesamten Hauskosten aus,enthalten sind:

  1. Die gesamte Planung- Entwurf  Einreichplan, Energieausweis, wenn als  Passivhaus geplant die PHPP Berechnung, Statik, Detail/ Polierplan.
  2. Allgemeinkosten, Baustelle einrichten usw.
  3. Erdarbeiten.
  4. Zu- Ableitungen, Kanal, Strom, Wasser  bis zur Hausgrenze.
  5. Betonarbeiten, Fundamentplatte, Estrich.
  6. Abdichtungen und Dämmungen der Bodenplatte und Fassadensockel
  7. Zimmermannsarbeiten, Außenwände, Decken und  Zwischendecke, tragende Innenwände, nicht tragende Innenwände, Dachstuhl
  8. Strohbau, Außenwände, Dachdämmung, Dämmung der tragenden Innenwände mit Stroh.
  9. Innenputz, Lehmputz in allen Wohnräumen, Nassräume teilweise Kalkputz.
  10. Fassade, Kalkputz 
  11. Dachdeckung oder Schwarzdeckerarbeiten.
  12. Spenglerarbeiten

 

Die verbleiben restlichen 30- 34% der Baukosten ca. Euro 500- 700.- pro m² Wohnnutzfläche  müssen Sie für Fenster, Türen, Sanitär und Heizung, Elektroinstallation, Zu- und Ableitung von der Hausgrenze bis zur Grundgrenze, sowie für die Baukoordination noch einrechnen, sind aber in den oben angeführten Kosten „nicht enthalten“.

Wie hoch diese Kosten ausfallen, liegt auch in Ihrer persönlichen Entscheidung, welchen Standard Sie wählen, wie hoch oder niedrig die Wünsche sind.

 

High Tech oder Low- Technik

Ob Sie Ihr Haus mit modernster Technik ausstatten, PV- Anlage, Wärmepumpe, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Kühlfunktion, Bussystem, Computersteuerung der ganzen Haustechnik High Tech , oder ganz einfach Low- Technik, simple Elektrik, nur mit einem Kamin, Holzofen beheizen, alles passen wir an die persönliche Wünsche an.

Ist aber letztendlich eine sehr persönliche Frage und Entscheidung, hier entscheidet sehr oft das vorhandene, geplante Baubudget und bestimmt den endgültige m² Preis Ihrer Wohnnutzfläche.

 

Das ist natürlich für die gesamte Hausplanung sehr wichtig und wird von Anfang an bedacht und berücksichtigt.

 

Fixpreisgarantie und Vollständigkeitsgarantie:

Ein Haus zu errichten bedeutet immer, dass der Bauherr einen großen Vertrauensvorschuss an die ausführende Baufirma geben muss.Unseren Bauherren geben wir von Anfang an die Sicherheit einer Fixpreisgarantie, verbunden mit einer vertraglichen Vollständigkeitsgarantie.

Wir halten uns an das, zu Beginn der Planung beschlossene Budget, somit kommt  es in der Bauphase zu keiner bösen Überraschung.

 

Damit für Sie alles so einfach und transparent wie möglich ist, legen wir Ihnen detailliert aufgeschlüsselte Angebote, in denen sämtliche Leistungen genau angeführt sind. "Was' wiegt, das hat's" – vor versteckten oder überschrittenen Baukosten sind Sie bei uns zu 100% sicher.

 

Stroh als Baustoff:

Stroh ist seit 2010 als zertifizierter Baustoff (Baustroh) zugelassen und hat selbstverständlich eine Europäische Technische Zulassung.