Farben und Anstriche

Einfach und bewährt, Naturfarben

Lehmfarben:
Die Naturton Lehmfarben wurden speziell für das Streichen von Lehmputzoberflächen entwickelt. Sie sind eine streichfähige Mischung von Ton, Lehm & Sand. In diesen biologischen Farben sind keinerlei Lösungs-mittel oder ähnliche Mittel enthalten. Die natürliche Färbung der verwendeten Ton- und Lehmsorten wirkt als Farbpigment. Eine Abtönung mit Farbpigmenten ist möglich.

http://www.lehmfarben.at/index.php

Kalk als Farbe:
Wie der Lehm sich ideal mit dem Stroh verbindet, geht auch der Kalkanstrich mit dem Lehmputz eine organische „Ehe“ ein. Das gute alte „Ausweißeln“ schafft bei mehrmaligem Auftrag eine wasserfeste, widerstandsfähige und diffusionsoffene Schicht. Auch wer es mehr mit „Ausfärbeln“ hat, ist mit einem Kalkanstrich gut bedient: praktisch jedes Pigment lässt sich mit der Grundmasse vermischen.

Mit dieser ebenso einfachen wie bewährten Methode entgeht man sowohl den Diskussionen um das Umweltgefährdungspotenzial synthetischer Farben als auch der Allergieproblematik, die immer wieder im Zusammenhang mit der Verwendung von etherischen Zitrus(schalen)ölen in ausgewiesenen Naturfarben auftaucht.

http://www.kreidezeit.de/Frameset/index.htm

Farben