Kann man mit Strohballen auch thermisch sanieren?

Natürlich, sogar ausgezeichnet und kostengünstig. Insbesondere für Zwischendecken zum unausgebauten Dach und bei dünnen Wänden (Scheunen, Hallen, usw.) bietet sich eine nachträgliche Dämmung mit Strohballen an. Das einzige mögliche Hindernis ist der Platzbedarf der Ballen: die Mindestdämmstärke von Stroh beträgt 36 cm. 

Zuletzt aktualisiert am 2012-04-24 von Pawel Paluch.

Zurück