Lassen sich mit Strohballen Passivhäuser bauen?

Na und ob! Das ist einer der springenden Punkte der ganzen Strohbau-Bewegung. Die allerbesten Dämmwerte lassen sich mit Großballen und in lasttragender Bauweise erzielen. Der typische Großballen-λ-Wert von 0,050 wäre für sich schon locker ausreichend, um beste Passivhausqualität zu erzielen. Dazu kommt, dass bei der lasttragenden Bauweise Wärmebrücken so gut wie kein Thema sind: Statt hundertfach Stroh an Holzständer anzupassen, schlichtet man einfach Strohballen dicht an dicht. Und das ist dann … dicht ;)
Übrigens: Die erzielten Dämmwerte sind mit keinem anderen Dämmstoff zu einem ähnlichen Preis zu bekommen.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-15 von Pawel Paluch.

Zurück